Der Weg zum Jagdschein

home5

Vorbereitungslehrgang für die Jägerprüfung

Der Vorbereitungslehrgang für den Jagdschein Jägerschaft Bremervörde und Jägerschaft Zeven. Der Vorbereitungslehrgang wird von den beiden Jägerschaften Bremervörde und Zeven gemeinsam veranstaltet. Der Lehrgang beginnt am Donnerstag, den 06. September 2018 um 19:30 Uhr in der Gaststätte „Zur Linde“ in Brauel bei Zeven. Unterrichtsabende sind Montag und Donnerstag von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr, jeweils mit einer Pause von 15 Minuten.

 

Die Ausbilder des Vorbereitungslehrgangs der Jägerschaften Bremervörde und Zeven: Lehrgangsleiter, Naturschutz, Reviergänge – Holger Westerwarp; Wildtierkunde – Thorsten Reck; Waffenkunde, Schießen mit der Büchse – Bernd Wülpern; Schießübungen mit der Flinte – Bodo Hellberg, Viktor Schlund; Landbau, Waldbau – Dr. Sebastian Pagenkemper; Wildkrankheiten und Wildbrethygiene - Dr. Jana Beneke; Gesetzeskunde – Heiko Becker; Hundekunde – Sabine Reck; Hege und Jagdbetrieb – Karl-Heinz Wilshusen;

 

Leitfaden zum Vorbereitungslehrgang für den Jagdschein

Abschlussfeier nach bestandener Jägerprüfung des Lehrgangs 2017/2018 Jägerbriefe überreicht

Die erfolgreichen Teilnehmer auf der Abschlussfeier nach bestandener Jägerprüfung des Lehrgangs 2017/2018 am 14. April im ‚Gasthof Zur Linde‘ in Brauel. Von den 19 Teilnehmern des Kurses konnten 18 Prüflinge mit im Schnitt guten oder sehr guten Leistungen überzeugen.

home5

Abschlussfeier nach bestandener Jägerprüfung des Lehrgangs 2014/2015 Jägerbriefe überreicht

15 Prüflinge haben die Jägerprüfung erfolgreich bestanden. Mit diesem erfreulichen Ergebnis eröffnete Dr. Heinz-Hermann Holsten, Vorsitzender der Jägerschaft Zeven, die feierliche Veranstaltung im Gasthaus ‚Zur Linde‘ in Brauel. Unter dem Beifall der Gäste überreichten Dr. Holsten und der stellvertretende Kreisjägermeister Reinhold Becker die Jägerbriefe an die Jungjäger. Für die herausragenden Leistungen überbrachte Dr. Holsten dem erfreuten Lehrgangsbesten Jörg Ohlendorf ein Buchpräsent.

 

Die Bläsergruppe Bremervörde begleitete musikalisch den feierlichen Festakt und bildete so einen festlichen Rahmen. In einer mit Anekdoten gespickten Rede ließen Jörg Ohlendorf und Julian Renken die vergangene Zeit des Lehrgangs Revue passieren. Sie dankten den Prüfern und Ausbildern. Die Jungjäger sind ich einig. Der Vorbereitungslehrgang war vom ersten bis zum letzten Unterrichtstag sehr wissenswert. Der sehr gute und klare Lehrgangsaufbau sowie die interessanten und praxisbetonten Reviergänge wurden sehr gelobt.

 

Das Lehrprinz-Modell wurde besonders hervorgehoben und sei auf jeden Fall weiterzuführen. Unter dem Lehrprinz-Modell ist folgendes gemeint: Mit Hilfe des Lehrprinzen wird der angehende Jungjäger mit der Arbeit eines Jägers im Revier sowie mit der Organisation der regionalen Jägerschaft vertraut gemacht. Jedem Lehrgangsteilnehmer steht ein erfahrener Jäger mit Rat und Tat zur Seite.

 

Dieser Jäger, auch Lehrprinz genannt, betreut den angehenden Jungjäger während der Zeit des Vorbereitungslehrgangs.

Angehende Jägerinnen und Jäger bei der Ausbildung (JJ Kurs 2013/14)